ZFH mit ecocoach Batteriespeicher gewinnt Solarpreis 2021

Batteriespeicher im Zweifamilienhaus.

Bei der Sanierung des Dreigenerationenhauses in Sempach wurde nebst grosser, voll integrierter PV-Anlage die Energieversorgung erneuert. Die Erdölheizung wurde durch eine Erdsonden-Wärmepumpe ersetzt. Die PV-Anlage liefert die Energie für den Heiz-, Warmwasser- und Betriebsbedarf. Überschüssig produzierter Solarstrom wird im ecoBatterySystem, den stationären Batteriespeichern von ecocoach AG, oder im Elektrofahrzeug gespeichert.

Das Gebäude ist heute zu 70-80% autark. Das neu angeschaffte Elektroauto wird zukünftig natürlich auch mit dem eigen produzierten Solarstrom betrieben. Das Ziel der Familie Stofer ist es, mittels zusätzlicher Batterien den Autarkiegrad auf 90-95% zu erhöhen.

166% PEB-Sanierung PEB (PlusEnergyBuilding®).

Das 1989 erbaute PlusEnergie-Dreigenerationenhaus mit 2 Wohnungen in Sempach konsumierte vor der Sanierung 2020 insgesamt 48’100 kWh/a. Dank verbesserter Dachdämmung, einer Wärmepumpe sowie energiesparenden Haushaltsgeräten und LED-Beleuchtung reduzierte sich der Gesamtenergiebedarf – trotz Erweiterung der Energiebezugsfläche - auf 19’400 kWh/a. Die dachintegrierte 39.5 kW Nord-Süd-PV-Anlage erzeugt 32’000 kWh/a. Damit weist das MFH eine Eigenenergieversorgung von 166% auf. Die PEB-Sanierung reduziert insgesamt 17.1 t CO2-Emissionen. Mit dem Solarstromüberschuss von 12’900 kWh/a können das 2021 angeschaffte Elektroauto und 8 weitere E-Autos jährlich je 12’000 km CO2-frei fahren. Damit können (17.1 + 26.5) 43.6 t CO2-Emissionen reduziert werden.

Zur Publikation Zum Diplom

 

Wie können wir Ihnen helfen?