Energieeffizienter Gewerbebetrieb mit überwachten Energieflüssen.

Gewerbebau Schreinerei Schürpf.

Das Gewerbegebäude der Schreinerei Schürpf in Steinbislin ist mit einem umfassenden Energie-Monitoring ausgestattet. Anhand von Messdaten werden Energieflüsse nicht nur visualisiert, sondern auch optimiert. So wird der Betrieb effizienter gestaltet. Bei einem Stromüberschuss der Photovoltaikanlage werden Heizstäbe und Ladestationen priorisiert. Mit dem Energie-Monitoring können zudem verschiedene Verbräuche gemessen und abgerechnet werden. Eine ideale Lösung für den Gewerbebetrieb der Zukunft.

6423 Seewen 
(Schweiz)

Gewerbebau,
Büro- & Wohneinheiten

Elektrischer Energieverbrauch
360'000 kWh / Jahr

Den Bau als Gesamtsystem betrachten.

Bereits bei der Planung des Gewerbebetriebs war klar, dass das Gebäude der Schreinerei Schürpf zukunftsorientiert und für die gesamte Nutzungsdauer konzipiert wird. Neue Technologien wie E-Mobilität oder eine Rampenheizung wurden von Anfang an miteinbezogen. In dieser Gesamtbetrachtung hat die optimale Nutzungsphase aus Energie- und Komfortsicht die oberste Priorität. Zusätzlich wurden Bau- und Erstellungskosten günstiger gehalten, da gesamtheitliche Messpunkte eingeplant wurden und durch das gemeinsame Netz weniger Leitungen verlegt werden mussten. Die gesamtübergreifende und gemeinsame Nutzung im Bereich Sanitär, Wärmeerzeugung, Wärmeverbrauch und Klimaanlage stand im Vordergrund. Durch die Digitalisierung unterstreicht das System von ecocoach AG die exzellente Möglichkeit, eine gesamtheitliche Lösung zu schaffen.

Neues Bauen und Wohnen für die Energiewende.

Um den Eigenverbrauch des produzierten Stroms zu optimieren, braucht es viele und umfangreiche Messungen im ganzen Gewerbebetrieb. Deshalb existieren im ganzen Gewerbebetrieb mehr als 40 solcher Messpunkte. Das Gebäude beinhaltet nebst der Schreinerei auch eine Bäckerei, eine Squashhalle, ein Büro für eine Versicherungsagentur, eine Arztpraxis, ein Informatikbüro sowie eine Wohnung im Dachgeschoss. Erst durch die vielen Messpunkte, welche durch die ecocoach App gemessen und visualisiert werden, ergibt sich daraus die Chance den laufenden Betrieb zu optimieren und so Kosten einzusparen.

«Mit den durch ecocoach gewonnenen Kennzahlen kann man einiges: Überwachung der Funktionstüchtigkeit jeglicher Maschinen, Evaluation sinnvoller Batteriekapazität und Überwachung der Stromproduktion der PV-Anlage.»
- Reto Schürpf, Mitglied der Geschäftsleitung und zukünftiger Geschäftsführer der Schreinerei Schürpf

Steuerung von Energieflüssen als Leidenschaft.

Reto Schürpf, Mitglied der Geschäftsleitung und zukünftiger Geschäftsführer, ist überzeugt von den erneuerbaren Energien und vom Ansatz, die selbst erzeugte Energie und Wärme im Gebäude optimal zu nutzen. Die PV-Anlage auf dem Dach zaubert Strom aus Sonnenlicht, welches nach Wunsch im Gebäude genutzt oder für E-Mobilität gebraucht wird. Schliesslich ist bei der Energieversorgung die Entscheidung für die grüne Ressource nur so viel Wert, wie es das Zusammenspiel zulässt. Dank den erfassten Daten konnten bereits zwei gewichtige Energieoptimierungen vorgenommen werden: Einerseits wurde die falsche Klappenstellung der Oberflächenanlage in der Schreinerei sofort erkannt und andererseits wurde eine optimale Justierung der Vor- und Rücklauftemperatur für maximale Abwärmenutzung vorgenommen.

Ein Tool für Monitoring und Abrechnung.

Ebenfalls ein grosser Vorteil ist, dass im gleichen System nicht nur das Monitoring, sondern auch direkt die Abrechnungsfunktion inkludiert ist. Dies wiederum senkt die Administrationskosten, da eine Abrechnung per Knopfdruck erstellt werden kann. Eine zusätzliche Erweiterung von Messpunkten wie weitere Ladestationen, Batteriespeicher, USV, Peak-Shaving oder auch Blindstromkompensation können ohne grossen Aufwand hinzugefügt werden. Somit ist die Lösung von ecocoach AG beliebig erweiterbar. Das Monitoring der ecocoach App erfüllt auch einen marketingtechnischen Ansatz: Die Visualisierungen über PV-Strom, Verbrauch, Einsparungen, uvm. werden beim Gebäudeeingang der Schreinerei Schürpf dargestellt und sind somit der Allgemeinheit zugänglich.

Steuerung und Regulierung der Messpunkte einfach gemacht.

Je nach ausserordentlicher Produktionsauslastung kann die Energieproduktion auch manuell angepasst werden, da der Heizstab steuerbar ist. Liegt je nach Saison viel Schnee auf der Anlieferungsrampe und eine Anlieferung gestaltet sich schwer, kann mittels App die gewünschte Heizfunktion vorgenommen werden. Auch im Winter ist z. B. die Heizung von zu Hause aus steuerbar und kann, entsprechend den Bedürfnissen, früher oder später eingeschaltet werden. Entsteht ausserdem plötzlich zu viel Abwärme durch die Produktion, ist dies in der Monitoring-App sofort ersichtlich. Schlussendlich wird die Funktionstüchtigkeit von Produzenten (z. B. Wärmerückgewinnung) und Verbraucher (z. B. Oberflächenanlage) zu jeder Tages- und Nachtzeit immer überwacht.

Dank der Systemoffenheit von ecocoach AG kann ein Batteriespeicher einfach und schnell eingebunden werden. Dieser hat sehr viel Potenzial im Ansatz mit Blindstromkompensation und der USV-Möglichkeit sowie der Ansatz bei einem höheren Strombezugspreis auf einen ZEV zu wechseln. Gemäss Reto Schürpf sei eine Investition in ein Batteriespeicher, auch wegen den oben genannten Gründen, daher in Zukunft sinnvoll. Momentan bestehe aber die Überlegung, in eine Erweiterung der PV Anlage zu investieren, da das gesamte Gebäude sehr viel Strom benötigt. Der Platz für die Batteriespeicher sei aber da, weil dies auch von Anfang an bereits mit eingeplant wurde.

Abbildung: Übersicht der Aktivitäten Gewerbe & Wohnen.

Nachhaltige Bauplanung im Energiebereich ist dementsprechend vielschichtig. Wo es früher lediglich um die Steckdosen, Sicherungen und Zähler ging, werden heute komplexe «All-in-One» Anlagen realisiert. Nachhaltige Immobilien denken mit, produzieren Strom, regulieren die Heizung und laden die Elektrofahrzeuge. Genau deswegen ist Reto Schürpf auch überzeugt und vollumfänglich zufrieden mit der Lösung von ecocoach AG. Ausgehendend vom Strom der Photovoltaikanlage steuert das System die Energieflüsse optimal und nutzt diese im Haus und in der Mobilität. Das Energiekonzept von ecocoach AG steuert die Stromflüsse sowie die Gebäudetechnik und ermöglicht damit nachhaltiges Wohnen. Mit der intuitiven App haben die Vermieter und Mieter stets alles im Griff. Die ecoOneClick-Software ermöglicht umfassende Darstellungen der Energieflüsse und darauf basierend, fundierte Analysen für Investitionen, beispielsweise in eine Erweiterung von Photovoltaikflächen. Der Energieverbrauch kann sowohl auf Ebene der Wohnung als auch auf Ebene der Liegenschaft spezifisch ausgewertet, visualisiert und abgerechnet werden. Die Elektroladestation ist in das Gesamtsystem integriert und sorgt dafür, dass die persönliche Energiewende auch ausserhalb der eigenen vier Wände Realität wird. Das ecocoach System hat den Nachhaltigkeitsgedanken in seiner DNA, ermöglicht Gebäude mit maximalem Anteil erneuerbarer Energie und schafft Unabhängigkeit.

Sind Sie an einer Führung vor Ort interessiert?

Dann melden Sie sich noch heute bei uns, um einen Besichtigungstermin mit einem ecocoach-Spezialisten zu vereinbaren.

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN

Details zur Referenz

Photovoltaikanlage
  • Leistung 100 kWp
  • Stromproduktion 100'000 kWh/Jahr
ecoBatterySystem

Momentan noch kein Batteriespeicher vorhanden, jedoch in Zukunft für ein Peak-Shaving & die Eigenverbrauchs­optimierung sinnvoll.

ecoEnergyCoach

Energiemanagement

  • Visualisierung der Energiedaten
  • Eigenverbrauchs­optimierung
  • Steuerung der Heizstäbe & Ladestationen
ecoChargingCoach

2x Ladestationen

  • Marke der Ladestation: «Wallbe»
  • Skalierbarkeit: Ladestationen pro Geschäftseinheit möglich
  • Abrechnung: Direkte Zuordnung & Verrrechnung pro Geschäftseinheit
ecoOneClick

Abrechnungssystem der Nebenkosten

  • Wärme
  • Warmwasser
  • Kaltwasser
ecoSetupTool

Plattform für Inbetriebnahme durch Installateure, ermöglicht die Konfiguration ohne Programmierkenntnisse

ecocoach App

Vorteile für Mieter:

  • Überwachung ihres Energiebedarfs
  • Überwachung und Optimierung Ihrer Energieproduktion (Abwärme).
  • schlanke Verwaltung bei der Share-Economy – Klimaanlage und Elektrotankstelle

Vorteile für Vermieter:

  • Effizienzsteigerung des Betriebs
  • Kosteneinsparungen
  • Günstigere Baukosten dank gemeinsamem Netz im Bereich Sanitär, Wärmeerzeugung und Wärmeverbrauch, Klimaanlage.
  • Günstigere Baukosten dank gemeinsam benutzten Zähler.
Smart Home

Steuerung der Rampenheizung via App

Besonderheiten
  • Verschiedene Mieter (Büro-und Wohneinheiten) kommen zusammen im Gewerbebau
  • Umfängliches Messkonzept vor Ort (>40 Messpunkte)
  • Durch die vielen Messpunkte den Betrieb optimieren & Kosten sparen
Beteiligte Unternehmen

 

Newsletter

Sie möchten regelmässig zu unseren Angeboten und neuen Projekten informiert werden sowie hilfreiche Tipps erhalten?

Wie können wir Ihnen helfen?