Ganzheitliche Digitalisierung

SPS-gesteuerte Energie- und Gebäudetechnik mit Cloudanbindung

Energie- und Gebäudetechnik auf dem nächsten Level

Der ecocoach Werkzeugkasten für Installateure & Systemintegratoren

ecocoach vereint die zunehmend komplexen Anforderungen technischer Gebäudekomponenten auf einer digitalen Plattform. Von der Energieverteilung bis zur Automation hebt das System die Kommunikation mit allen Schnittstellen und Protokollen auf eine programmierfreie Oberfläche. Sämtliche Betriebsparameter managen Installateure und Integratoren über die Cloud per Drag and Drop. Das öffnet dem Energie- und Elektrohandwerk die Tür zur digitalisierten Baustelle und schafft die Basis für weitere Plattform-Ebenen.

Highlights

Technologieoffen

Technologieoffen

für die Einbindung diverser Komponenten

Funktionsblöcke

Funktionsblöcke

ersetzen individuelle Programmierung nach DIN EN 61131

App & User Interface

App & User Interface

werden automatisch mit dem Setup erstellt

Implementierung

Implementierung

eigener Logik und Funktionen möglich

Industrie-Hardware

Industrie-Hardware

von Beckhoff - Made in Germany

Cloud & Software

Cloud & Software

bereit für Fernwartung und -Service

Eigene Server

Eigene Server

in Europa für höchste Daten-Sicherheit

TwinCAT 3

TwinCAT 3

Schnittstelle für Funktionsblock-Integration mittels Strukturiertem Text (ST)

Zentraleinheit für Energie, Automation und Komfort

Die ecocoach Plattform setzt auf einer Industrie-SPS von Beckhoff auf. Das System verschafft Installateuren und Integratoren programmierfreien Zugang zu sämtlicher Energie- und Gebäudetechnik diverser Hersteller mit entsprechenden Schnittstellen:

  • dali
  • dmx
  • m-bus
  • rs-485
  • rs-232
  • can-open
  • sg-ready
  • modbus-rtu
  • modbus-tcp
  • enocean

Die ecocoach Hardware-Leistungen:

  • SPS-Setup für die zentralisierte Steuerung aller Gebäudekomponenten
  • Parametrierung der Energietechnik: PV, Speicher, Wärmepumpe, Ladestation etc.
  • Parametrierung der Gebäudetechnik: Jalousien, Licht, Wetterstation, Kamera etc.
  • Echtzeit Energiemanagement vom HAK über Eigenverbrauch bis zur Autarkie
  • Szenen-Steuerung der Komponenten & Einbindung individueller Logiken

Unabhängig von der jeweiligen Projektgröße ist ecocoach die richtige Wahl für die ganzheitlich abgestimmte Energie,- und Gebäudetechnik: Von der Sektorenkopplung bis zur RGB-Lichtszene. Vom Einzelgebäude bis zum Quartier. Vom Wohnen bis zum Gewerbe.

Funktionsblöcke vereinfachen individuelles SPS-Setup

Das ecoSetupTool ist das Herzstück der ecocoach Plattform. Es schlägt die Brücke zwischen den bauseits vorhandenen Komponenten und dem Installateur. Die gesamte Oberfläche ist visuell strukturiert aufgebaut und ersetzt die SPS-Programmierung. Solarteure, Elektrofachkräfte und Systemintegratoren implementieren dabei zunächst die gewünschte Hardware und ihre Funktionen auf Grundlage des projektspezifischen Elektroschemas. Dazu integrieren sie vorprogrammierte Funktionsblöcke per Drag and Drop in das Projekt, definieren die In- und Outputs und legen die Grundeinstellungen fest. Anschliessend schreibt das ecoSetupTool den gesamten SPS-Code selbständig und innerhalb weniger Minuten auf die dann funktionsbereite Steuerung. ecocoach digitalisiert auf diese Weise die individuelle Programmierung und öffnet Installateuren die Tür zur eigenständigen Abwicklung jeglicher Projektsettings. Konsequent durchdacht bis hin zu spezifischen Parametern wie Leistungsvorgaben, Priorisierungen und logischen Funktionen.

Anwender-Oberfläche beim Setup mitgeliefert

Die zweite Ebene der ecocoach Plattform ist die Bedieneroberfläche. Diese wird mit dem Setup automatisch erzeugt und dabei projektspezifisch auf den Endanwender zugeschnitten. Von den Energiedaten und -Vorgaben bis zur Bedienung der Ladestation und Jalousien finden Nutzer sämtliche Funktionen in der App vereint. Diese ist für Smartphones, Tablets und als WebApp verfügbar. Mit einem persönlichen Login erhalten die Berechtigten Zugang zum eigenen Bedienpanel für die jeweils installierte Energie- und Gebäudetechnik. Dort steuern sie deren Funktionen manuell oder über selbst angelegte Szenen. Zusätzlich erfassen und visualisieren sie die jeweils implementierten Energieflüsse sowohl in Echtzeit als auch über längere Zeitverläufe. Mit diesem übergreifenden User Interface digitalisiert ecocoach die moderne Energie- und Gebäudetechnik auch für die alltägliche Nutzung.
Anwender-Oberfläche beim Setup
Technologieoffen für die Integration

Technologieoffen für die Integration neuer Komponenten

Die ecocoach Plattform agiert als zentrale Kommunikations- und Steuerungseinheit zwischen einer Vielzahl von Herstellern und ihren Produkten. Dieser technologieoffene Ansatz beruht auf der Entwicklungs-Ebene ecoFunctionDefinition, die das Einbinden neuer Komponenten vereinfacht. ecocoach ist dadurch in der Lage, das System innerhalb kürzester Zeit für bislang nicht implementierte Geräte zu erweitern. Installateure und Integratoren orientieren sich dazu bei der Projekt-Auslegung an der konstant wachsenden Kompatibilitätsliste und fragen bei Bedarf die gewünschte Produkt- Implementierung an. Je nach Hersteller und Umfang der intelligenten Funktionen programmiert ecocoach den passenden Funktionsblock, der anschliessend im ecoSetupTool zur Verfügung steht.

Cloud-basiertes Projekthandling

Cloud-basiertes Projekthandling

Nahezu alle Ebenen der ecocoach Plattform sind in der Cloud verankert und damit ortsunabhängig einsatzbereit. Die einzige Ausnahme bildet die jeweils programmierte SPS, die auch offline zuverlässig arbeitet. Dies garantiert höchste System-Stabilität bei gleichzeitig höchster Flexibilität: Anwender bedienen ihre Systeme auch von unterwegs, Installateure haben die Möglichkeit, Ihre Kunden per Fernwartung zu betreuen und ecocoach sorgt mit regelmäßigen Updates für sichere und modernste Technologien. Natürlich sind die Zugriffsrechte klar definiert und die Rechtsvergabe* obliegt dem Endanwender der jeweiligen Gebäudeeinheit. Beispielsweise haben Installateure vollen Zugriff während der Bauphase und die Endkunden entscheiden anschließend mit dem ecoAuthTool, ob und in welchem Umfang dieser auch weiterführend besteht. Umgekehrt können Anwender jederzeit neuen Zugang gewähren - ob für den Servicefall oder für Gäste, die das System oder einen Teil davon vorrübergehend nutzen möchten.

*Regelmäßigen Updates zum Erhalt der Stabilität, Funktionalität und Sicherheit stimmen Kunden und Endkunden mit dem Kauf des Systems durch Bestellung und Akzeptanz der AGB zu.

European Norm Logo

Bereit für die Herausforderungen der Zukunft

Der ganzheitliche Digitalisierungsansatz von ecocoach ist bislang einzigartig auf dem Markt und hebt die Entwicklungen der Energie- und Gebäudetechnik auf das nächste Level. Die gesamte Plattform von der Hardware bis zum Programmcode ist schon heute bereit für dezentrale Energiezellen, Smart Cities, Industrie 4.0 und IoT. Grund dafür sind ebenso ganzheitliche Unternehmensentscheidungen:

  • Open Innovation - Programmierstarke Partner implementieren neue Funktionsblöcke über ein TwinCAT 3 Template mittels Strukturiertem Text (ST)
  • White Labeling - Systempartner nutzen und entwickeln eigene Ebenen der Plattform
  • Sicherheit - Alle Daten und Konten liegen auf eigenen Servern in Europa
  • Qualität - Die SPS Codes entsprechen der international verwendeten Norm DIN EN 61131
  • Nachhaltigkeit - Industriehardware von Beckhoff ist hoch innovativ, abwärtskompatibel und mit Liefergarantie für ältere Komponenten über 15 Jahre

ecocoach. Swiss Engineering.